Bewertungskommission zur Entschädigung bei Schäden durch Schießstände

Schießtrainer*innen und Polizist*innen, die an schadstoffbelasteten Schießständen trainiert haben, sollen ihre Entschädigungsforderungen und ärztlichen Befunde bald einer unabhängigen Bewertungskommisssion vorlegen können. Die aus einer Sozialrichterin und zwei Ärzten bestehenden Kommission prüft die Ansprüche; die Einreichungsfrist läuft jedoch noch. Aus dem Entschädigungsfonds, der bereits im letzten Jahr beschlossen wurde, sollen dann jeweils vier- bis fünfstellige Entschädigungssummen gezahlt werden.

ehr Informationen können der Webseite Berlin.de entnommen werden.