Untersuchunsauschuss fordert fehlende Akten

Zur Aufklärung des Falls Amri benötigt der Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag Breitscheidplatz die kompletten Akten. Derzeit befinden sich noch Observationsberichte im Innenministerium, die dem Untersuchungsausschuss schnellstmöglich zur Verfügung gestellt werden müssen. Genauer geht es um knapp zwei Wochen, in denen Amri u.a. von Nordrhein-Westfalen nach Berlin gefahren ist. Warum die Unterlagen nicht an den Untersuchungsausschuss geschickt wurden, bleibt zu klären.

Der komplette Artikel kann auf der Webseite der Süddeutschen Zeitung nachgelesen werden.