Weiter sinkende Anzahl registrierter Straftaten

Die Anzahl registrierter Straftaten in Berlin ist auf dem niedrigsten Stand seit 1992. Laut der vorgestellten Kriminalstatistik gab es einen Rückgang von über 45.000 Delikten im Vergleich zum Vorjahr. Dies geht auch auf die gute Zusammenarbeit von Polizei und Justiz zurück. Um das dennoch nicht gestiegene Sicherheitsgefühl vieler Berlinerinnen und Berliner zu erhöhen soll diese Kooperation weiter ausgebaut werden.

Der gesamte Artikel kann auf der Webseite der Berliner Morgenpost nachgelesen werden.