Gesetz zur Vermögensabschöpfung zeigt Wirkung

Die im Juli 2017 in Kraft getretene Gesetzesreform zur Vermögensabschöpfung zeigt deutliche Erfolge und ist ein wirksames Mittel zur Kriminalitätsbekämpfung. Bis zum 18. Juli dieses Jahres wurden in Berlin ca. 22,5 Millionen Euro beschlagnahmt, von einer Steigerung in der zweiten Jahreshälfte ist auszugehen. 2017 lag der Einzug bei insgesamt 19 Millionen Euro.
Ebenfalls gestiegen ist die Anzahl der rechtskräftigen Entscheidungen, von 791 im Jahr 2017 auf bereits 2066 in diesem Jahr.

Der gesamte Artikel kann auf der Webseite der Berliner Morgenpost nachgelesen werden.

Mein Interview in der Abendschau über den Schlag gegen die organisierte Kriminalität auf Grundlage des Gesetzes, vom 17. Juli 2018: